Evangelische Bauern-Barock-Kirchen im Mittleren Fuldatal - Kirchen & Klöster - Kultur & Geschichte - Themen - Urlaub im Fuldatal
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Evangelische Bauern-Barock-Kirchen im Mittleren Fuldatal

, © Gerhard Jost Bild vergrößern
Bauern-Barock-Kirche in Weiterode
© Gerhard Jost

Evangelische Kirche in Alheim - Heinebach

Der Standort der hiesigen Kirche ist schon sehr alt. Bereits 1229 wird sie urkundlich
erwähnt und war als Wehrkirche jahrhundertelang Zufluchtsort. Die baufällig gewordene Vorgängerkirche wurde im Auftrag von Landgraf Carl im Jahre 1730 durch den Architekten Alexander Rossini aus Rom im einfachen Barockstil neu aufgebaut. 1746/47 wurde das Gotteshaus durch Elias Kauffult und Johannes Schönewolf ausgemalt. Die Malerei, die zwischendurch übertüncht war, wurde bei der Renovierung in 1930 wieder frei gelegt. Seitdem überspannt wieder ein aufgemalter Wolkenhimmel den fast quadratisch wirkenden Saalbau. Die Sonne als Symbol für den Schöpfer ist im Zentrum.
Ein Regenbogen – Zeichen der nie endenden Güte Gottes – umspannt die ganze Szene. Engel musizieren zu dessen Lob mit verschiedenen Instrumenten in dem großen Rund. Die Brüstungsfelder der Empore sind mit biblischen Texten und Blumenornamenten verziert.

Evangelische Kirche
Pfarrain/Kirchstraße
36211 Alheim-Heinebach

Lage: nahe dem Fulda-Radweg R1; an der B83; Zuganbindung

Öffnungszeiten: Die Evangelisch-reformierte Kirche in Heinebach ist von April
bis Oktober täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet und darüber hinaus in Absprache mit dem Pfarramt.

Weitere Informationen:
Evangelisches Pfarramt Heinebach
Tel.: 05664 239 l pfarramt.heinebach@ekkw.de


Evangelische Kirche in Bebra - Weiterode

Die Kirche besteht seit dem 13. Jh. und hat viele Änderungen erfahren. Daher sind Spuren verschiedenster Kunstepochen zu finden. 1720 bis 1730 hielt der Bauernbarock Einzug in die Kirche: Die Brüstungen der Empore und die Holztonnendecke wurden mit Gemälden reich ausgestaltet. Ursprünglich war die gesamte Tonne bemalt. Bei einer Überarbeitung wurden vermutlich Anfang des 20.
Jh. die gut erhaltenen Darstellungen in Schmuckrahmen (Kartuschen) eingefasst. In der westlichen Kartusche ist in dem großen Strahlenkranz der alttestamentliche Gottesname „Jahwe“ in den hebräischen Buchstaben dargestellt. Die Qualität der Bilder ist höher als bei vergleichbaren Motiven in den anderen Dorfkirchen. Der Längsbalken unter der Empore ist mit dem Glaubensbekenntnis beschrieben. Die Brüstungsfelder der unteren Empore zeigen neutestamentliche Zeugen und Bibelverse. An der zweiten Empore sind Figuren und Symbole aus dem Alten Testament zu sehen. Auf ihr befindet sich auch die Orgel mit dem barocken Orgelprospekt von 1739.

Evangelische Kirche
Friedhofstraße 1
36179 Bebra-Weiterode

Lage: nahe dem Fulda-Radweg R1, am Waldhessen-Radweg R15

Öffnungszeiten: Die Kirche ist täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Kirchenführungen können im Pfarramt angefragt werden.

Weitere Informationen:
Evangelisches Pfarramt Weiterode l Tel.: 06622 2277
Tel.: 06622 7600 (Küsterin) l pfarramt.weiterode@ekkw.de


Evangelische Kirche in Ronshausen

Einladende Farben im ganzen Kirchenschiff bis hinein in das Tonnengewölbe.
In Bildern erzählte Geschichten an den Emporen. Und ganz oben ein tiefblauer, sternenübersäter Himmel. In dessen Zentrum sendet die Sonne ihre Strahlen
in einen Kranz aus dichten, grau-weißen Wolken. Und mittendrin vier musizierende
Engel mit Pauke und Fanfaren. Was die Menschen im Jahr 1719 bewunderten, sehen die Besucher der Ronshäuser Kirche heute in fast unverändertem
Zustand. Auch wenn die Malereien dem Gotteshaus den letzten himmlischen Schliff
gaben, so waren die entscheidenden Veränderungen bereits 1715 verwirklicht worden: Pfarrer Johann Henrick Roß hatte das auf mittelalterlichen Mauern ruhende
Kirchenschiff teilweise abbrechen und das Innere völlig neu gestalten lassen. Der romanische Turm und der Chorbogen blieben unangetastet.

Evangelische Kirche
Unter der Linde 1-3
36217 Ronshausen

Lage: am Premiumwanderweg Hessen Extratour: Ronshausen; am Waldhessen-Radweg R15; Zuganbindung

Öffnungszeiten: Die Evangelische Kirche zu Ronshausen ist täglich von 10 Uhr bis
16 Uhr geöffnet. Kirchenführungen können über das Pfarramt vereinbart werden.

Weitere Informationen:
Evangelisches Pfarramt Ronshausen
Tel.: 06622 7402 l pfarramt.ronshausen@ekkw.de

Die gesamte Broschüre zu den Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen können Sie hier downloaden:

Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen
 

© Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal - 36199 Rotenburg a. d. Fulda - Tel. +49 (0) 6623 91 36 442 - E-Mail